Kompetenzcenter für SAP Berechtigungen

Seit über 20 Jahren bildet das Thema SAP Berechtigungen eine der wichtigsten Kernkompetenzen und Schwerpunkte der incor AG. Dabei existieren auf dem Markt nur wenige Marktteilnehmer, die sich ähnlich positionieren können. incor hat sich nun entschieden, das Tätigkeitsfeld SAP Berechtigungen weiter zu festigen und das Team zu erweitern. Dies betrifft insbesondere die Segmente Projekte und Outsourcing, wobei die Mitarbeitenden in beiden Bereichen agieren.

Auch der Bereich Akquisition wird verstärkt, wo sich seit kurzem Andreas Kohler um Neukunden kümmert. Er sagt dazu: „Es ist anspruchsvoll, persönliche Kundenkontakte aufzubauen. Als Reaktion erleben wir dann aber stets positive Überraschungen, dass sich incor auf dieses Thema fokussiert hat und stellen vor Ort immer wieder fest, dass SAP Berechtigungen recht stiefmütterlich behandelt werden“. Innerhalb von Kundenprojekten entsteht dann eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Technische Expertise

Als Partner der Firma SUIM GmbH setzt incor für ihre Dienstleistungen rundum SAP sehr oft auch Produkte der SUIM Solution Suite ein, um die breiten Kundenanforderungen abdecken und erfüllen zu können. Dazu zählen die Optimierung und Qualitätssicherung, das Monitoring sowie die Einhaltung von Compliance-Vorgaben. Letztere betrifft die so genannte „Segregation of Duties“ (SoD).

SoD verhindert den Missbrauch kritischer Kombinationen von Tätigkeiten innerhalb eines SAP-Prozesses und trennt dazu die entsprechenden Funktionen innerhalb eines Unternehmens. Solche präventiven Massnahmen im Berechtigungswesen des Unternehmens tragen dazu bei, den potenziellen Missbrauch von Berechtigungen für kriminelle Handlungen zu unterbinden. Dabei zeigt sich die zentrale Rolle bei der Ausarbeitung und Umsetzung von Berechtigungskonzepten beim Kunden.

Paradigmawechsel

Dies zeigt sich auch bei SAP HANA, einer weit verbreiteten Entwicklungs- und Integrationsplattform. Sie besteht im Kern aus einem relationalen Datenbanksystem und kombiniert verschiedene Anwendungen in einer gemeinsamen In-Memory-Datenbank. Mit dem neuen Release SAP S/4HANA hat beim SAP Berechtigungskonzept mit dem neuen GUI Fiori ein regelrechter Paradigmawechsel stattgefunden.

Nach Beobachtungen von incor wird dieser Tatsache beim Wechsel auf SAP S/4HANA oftmals nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt. In Kundengesprächen stösst dabei der FioriApp Recommendator (FAR) auf besonderes Interesse, mit dem incor die toolunterstützte Überleitung auf das Fiori Berechtigungskonzept angeht. „Auch der Wahlmöglichkeit zwischen on-premise und Cloud für die Benutzer wird heute noch zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt“, sagt Jürg Bärtschi, Managing Partner bei incor.

Als Kompetenzcenter für SAP Berechtigungen stellt incor ihren Kunden ihre gesamte Expertise und Erfahrung rund um dieses Thema zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns einfach! 

Über die incor AG:

Das renommierte Berner Unternehmen incor AG ging 2018 aus der ITP Solutions AG und der cce ag hervor, welche beide seit dem Jahr 2000 bestehen. Es erbringt hochwertige Dienstleistungen in Form von Beratungen und Projektbegleitungen in den Bereichen Informatik, Telekommunikation und Projektmanagement. Die erfahrenen Mitarbeitenden der incor führen organisatorische, technische und betriebswirtschaftliche Projekte im nationalen und internationalen Umfeld. Dabei wird erfolgreiches Projektmanagement als Verbindung von Prozess-Management und Leadership verstanden.

Zu den Spezialitäten der incor AG gehören Dienstleistungen im Bereich SAP in den Bereichen Projektmanagement, Business Engineering, SAP Entwicklung, SAP Business Warehouse und SAP Berechtigungen. Ein umfangreicher Ressourcen- und Wissenspool mit erfahrenen und bewährten Mitarbeitenden erlaubt es, schnell und flexibel auf spezifisches Know-how zuzugreifen. Auch namhafte Unternehmen aus der Telekommunikation und dem Bankenumfeld sowie zahlreiche KMUs aus Industrie und Health Care für die Themen Outsourcing und SAP Berechtigungsmanagement zählen zu den zufriedenen Kunden.

Kontakt:

incor AG
Jürg Bärtschi
Managing Partner
Nordring 10a
3013 Bern

Email an Jürg Bärtschi

2021-09-22T15:25:39+02:00September 22nd, 2021|
Nach oben